Skip to main content

Glacéau Vitaminwater aus New York

Advertorial

Glacéau Vitaminwater kommt aus News York. Dort ist das Quellwasser, das mit Vitaminen und Nährstoffen ergänzt wird, ein Trendgetränk. Dort hatte Darius Bikhoff – ein Triathlet, Unternehmer und „Gesundheitsversessener“ im Jahr 1996  die Idee, Vitamine und Wasser zu mischen. Er prägt den Namen der Firma Glacéau (in Verbindung der Begriffe für „Eis“ und „Wasser“). In New York kam das Getränk, das es in sechs Sorten gibt, ziemlich gut an.

Seit Dezember 2011 gibt es Glacéau (Facebookseite von Glacéau Vitaminwater) auch in Deutschland. Gestartet wurde damals in Hamburg, danach wurde es auch in Köln und Umgebung, Frankfurt und Berlin angeboten, demnächst wird es auch in München verfügbar sein. Am einfachsten geht es aber eh, wenn man es sich online bei Drinx bestellt.

 

Glacéau vitaminwater

 

Vitaminwater im Test

Preis: 1,99 Euro/ Flasche

Das sagt der Hersteller: “The new and improved ‘GLACEAU Vitaminwater’ is low calorie, deliciously refreshing, plus reformulated with one added hero vitamin or mineral along with ten vitamins and minerals in every bottle.”

Tester: Jan

Handicap: 18

Alter: 31

Club: VCG

Erster Eindruck: Die Flaschen sind schick und handlich, aber der Inhalt sieht verdammt bunt aus. Wer denkt das der Inhalt eine süße Plörre ist wird aber positiv überrascht. Der Geschmack ist angenehm dezent, erfrischend und natürlich. Ob die Wirkung auch wie gewünscht eintritt ist schwer zu sagen. Erfrischend sind die Getränke aber auf jeden Fall.

Fazit: Wer ein neues Erfrischungsgetränk für die Runde sucht sollte sich Vitaminwater anschauen.

Diesen Artikel finden Sie unter Glacéau Vitaminwater aus New York im Golfsportmagazin.


Ähnliche Beiträge