Skip to main content

Titleist stellt neue Scotty Cameron Concept X-Putter vor.

Titleist setzt mit der Einführung der Putter-Prototypenserie „Concept X“ einen neuen Standard im Putter-Design. „Concept X“ umfasst zwei experimentelle Modelle neuester Technologie in Kleinserie. Sie richten sich an Golfer, die sich für ultimative Highend-Putter interessieren.

Die neuen „Concept X“-Modelle CX-01 und CX-02 verbinden die Optik eines Newport 2 mit der leichten Spielbarkeit eines Mallets. Grenzübergreifende Designtechnologien vermitteln ein ultimatives Putterlebnis.

Beide Modelle verfügen über seitliche Flügel für ein hohes Trägheitsmoment, die für zusätzliche Stabilität und Fehlertoleranz sorgen, sowie eine neue Zweikammern- Vibrationsdämpfung. Eine weitere Besonderheit sind innovative Schaftansätze: Der CX-01 hat einen doppelt gekanteten „Nuckle Neck“-Offset-Schlägerhals, der CX-02 ist mit einem neuen „Joint Neck“, ähnlich einem einfach gebogenen Schaftansatz, ausgestattet, der einen runderen Schwungbogen mit mehr Toe Flow unterstützt. Ein blendfreies Finish in Stahlgrau unterstreicht die vom Industrial Design inspirierte Ästhetik.

Die Concept-X-Putter sind ab dem 28. September erhältlich, Der Preis für den Putter liegt bei 649 €.

„Concept X ist für Spieler gedacht, die einen tourerprobten Putter im Blade-Stil wünschen, gleichzeitig aber von der neuesten Technologie für maximale Fehlerverzeihung profitieren möchten. Das Besondere an diesen Puttern ist: Spieler erhalten das Beste aus beiden Welten – Blade und Mallet – und das in einem hochwertigen, eleganten Industrie-Look. Beim Ansprechen fallen die seitlichen Flügel nach ein paar Putts kaum mehr auf und man hat das Gefühl, man würde ein Blade spielen. Für mich ist Concept X das höchste Level in Putterleistung: Die in 4 Richtungen ausbalancierte Sohle, die neuen Schlägerhalslösungen mit der ‚Nuckle’- und ‚Joint-Neck’-Technologie, eine verbesserte Zweikammern-Vibrationsdämpfung – es ist alles drin! Concept X – das sind Prototypen, die zum Leben erweckt wurden“, so Scotty Cameron.

Die Technologie

Wie der Name schon sagt, setzt Concept X auf neue Ideen, die aus Scotty Camerons laufenden Forschungen und Experimenten in seinem Putter-Studio in Südkalifornien hervorgegangen sind:

ZWEI SCHLÄGERHALSKONFIGURATIONEN, bei denen das Gewicht des Schlägerhalses zugunsten von mehr Distributionsfreiheit im Putterkopf für ein höheres Trägheitsmoment überarbeitet wurde:

Concept X – CX-01 verfügt über eine überarbeitete „Nuckle Neck“-Konfiguration, ähnlich dem gekanteten Schlägerhals, und hat ein Offset von einem Schaftdurchmesser. Das bedeutet, der Schlägerkopf ist um eine Schaftbreite zurückversetzt, ähnlich dem Newport oder Newport 2.
Concept X – CX-02 ist mit einem völlig neuen, leicht geneigten kantigen Schaftansatz ausgestattet, der ein Offset von einem Schaftdurchmesser bietet und gegenüber dem CX-01 etwas mehr so genannten Toe Flow (runderen Schwungbogen) unterstützt, ähnlich wie der Newport 2.5.
ZWEIKAMMERN-VIBRATIONSDÄMPFUNG in der L-förmigen Schlagflächen-/Sohlenkonstruktion: davon eine hinter der Schlagfläche und eine zwischen der Sohlenplatte und dem Putterkopfkörper. Ein Stahlband trennt die zwei Kammern, die zusammen ein bislang unerreichtes Feintuning in Klang und Gefühl ermöglichen. Der gefräste eloxierte Aluminiumeinsatz, der die Schlagfläche bildet, ist mit internen Schrauben fixiert und komprimiert das dahinterliegende vibrationsdämpfende Material perfekt für einen weichen, soliden Klang. Das geringe Gewicht erhöht das Gewicht in den Randzonen hinten und außen in den Flügeln und sorgt so für ein höheres MOI und insgesamt mehr Stabilität.

Das Flügeldesign ermöglicht es, das Gewicht strategisch so weit wie möglich nach hinten und nach außen zu verlagern, wodurch das MOI und die Fehlertoleranz erhöht werden. Anpassbare Gewichtsschrauben im Bereich in Ferse und Spitze erhöhen die Stabilität und vergrößern den Sweetspot auf der Schlagfläche.

Die Concept-X-Serie erweitert Scotty Camerons tourerprobte Multimaterial-Designs mit Schlagflächen-/Sohleninserts aus leichtem gefrästen 6061-Flugzeugaluminium. Diese Bauweise ermöglicht mehr (Stahl-)Gewicht in Schlüsselbereichen, insbesondere den Randzonen, um MOI und Fehlertoleranz zu erhöhen. Das Sohlenprofil jedes Modells ist in alle vier Richtungen ausbalanciert und berücksichtigt für die Position des Schwerpunkts Länge, Gewicht und Offset des Schafts sowie den Griff. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass jeder Putter beim Ansprechen absolut square steht.

Ein neues blendfreies Finish in Stahlgrau ergänzt die schwarz eloxierten Schlagflächen-/Sohleninserts. Verschiedene Gravuren und das bekannte Drei-Punkt-Muster wurden unlackiert gelassen, was den Prototyp-Charakter der Concept-X-Modelle unterstreicht. Ein grauer Pistolero-Griff sowie schwarz lackierte Schlüsselgravuren und ein „Custom“-Schaftband ergänzen die Optik.

Gewicht und Zubehör

Jeder Concept X Putter bietet außerordentliche Stabilität mit zwei Edelstahl-Gewichten, in Spitze und Ferse. Ein spezielles Dämpfungssystem im Inneren des Schlägerkopfes, ein stufenloser Stahl-Schaft und ein neuer grauer Pistolero Griff mit schwarzer Bedruckung machen den Concept X außergewöhnlich.

 


Ähnliche Beiträge