Skip to main content

Neuer Putter von Evnroll: ER10 Outback

Das neue Modell von Evnroll ist eine hochgradig fehlerverzeihende Multi-Material-Konstruktion. Die Putterschmiede Evnroll hat sich den Bumerang zum Vorbild genommen und mit ihrem neuesten Modell – dem Evnroll ER10 Outback – ebenfalls eine präzise „Waffe“ entwickelt. Diese richtet sich allerdings an Golfer, die damit Pars und Birdies jagen.

Evnroll ER10 Outback. Foto: pr

Guerin Rife, Chefdesigner und der Vater von Evnroll, hat den ER10 Outback als hochgradig fehlerverzeihenden face-balanced Mallet Putter konstruiert. Um dies zu erreichen, hat er einen ultraleichten Aluminiumkörper und ein bumerangförmiges Gewicht aus Edelstahl im hinteren Teil des Kopfes miteinander verbunden. Diese “Bumerang-Form“ hat Rife zum Namen “Outback” inspiriert.

Der neue ER10 Outback vereint außergewöhnliches Design mit der patentierten „Sweet Face Technologie“: Spezielle Rillen auf der Schlagfläche, die sich nach außen hin verjüngen und dadurch dafür sorgen, dass auch ein nicht mittig getroffener Ball geradeaus läuft und keine Energie verliert.

Der ER10 Outback von Evnroll wird ab Februar 2020 für Rechts- und Linkshänder verfügbar sein in den Längen 33, 34 und 35 Inch zum Preis von 439 €.


Ähnliche Beiträge